Brustprothesen – Varianten, Unterschiede & Besonderheiten

Brustprothesen - Varianten, Unterschiede & Besonderheiten

Der Wiederaufbau der Brust

Bestehen keine medizinischen Bedenken, kann die entfernte oder teiloperierte Brust mit einem Silikonimplantat oder körpereigenem Gewebe das aus Bauch, Rücken, Oberschenkel oder Gesäß entnommen wird, wieder aufgebaut werden. Eine Rekonstruktion kann zeitgleich mit der Brustentfernung erfolgen, wenn nach der Operation keine Bestrahlung geplant ist. Die brusterhaltende Operation beinhaltet immer eine nachfolgende Bestrahlung, damit eventuell verbliebene Tumorzellen zerstört werden. In jedem Fall wird ein Wiederaufbau erst nach der Beendigung der Strahlentherapie vorgenommen. Nach einer Chemotherapie muss oftmals vor einer erneuten Operation eine längere Erholungsphase abgewartet werden. Ein Wiederaufbau der Brust kann nach dem Abschluss der jeweiligen Therapie zu einem beliebigen späteren Zeitpunkt durchgeführt werden. Viele Frauen empfinden eine weitere Operation jedoch als sehr belastend und entscheiden sich, zumindest vorläufig, gegen eine Rekonstruktion.

Brustprothesen für eine schöne Silhouette, eine gesunde Haltung und ein positives Körperbewusstsein als Alternative zur plastischen Operation

Wird nach einer Amputation die Rekonstruktion nicht gewünscht, soll sie zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden oder ist sie aus medizinischen Gründen nicht möglich, kann mit einer Brustprothese ein gleichmäßiges Erscheinungsbild vollständig wieder hergestellt werden. Darüber hinaus leistet die Prothese einen wichtigen Beitrag zu einem natürlichen und positiven Körpergefühl. Ein Ausgleich der Asymmetrie ist auch aus orthopädischen Gründen erforderlich, denn die Amputation verändert die Körperstatik, was zu Fehlhaltungen und in deren Folge zu Rückenproblemen und Beschwerden im Schulter- und Nackenbereich führen kann. Mit dem Tragen einer Brustprothese werden wieder beide Schultern belastet und Haltungsschäden oder Schonhaltungen vermieden. Daher ist das Tragen einer Prothese auch sinnvoll, wenn ein Brustaufbau zu einem späteren Zeitpunkt geplant ist. Gewebedefizite und Volumenverluste, die bei einer brusterhaltenden Operation entstanden sind, werden mit Teilprothesen ausgeglichen.

Neben den in diesem Artikel dargestellten allgemeinen Funktionen müssen Brustprothesen auch individuellen Ansprüche und Erfordernissen genügen. Weitergehende Informationen dazu finden Sie in unserem Breastcare Magazin.

Die Erstversorgung nach der Operation

Gleich nach einer Brustrekonstruktion, einer brusterhaltenden Operation oder einem kosmetischen Eingriff muss schon in der Klinik ein Kompressions- BH getragen werden. Nach einer Operation mit Implantat wird zusätzlich ein Spezialgurt angelegt, der das Implantat fixiert.

Während der langwierigen Regenerationsphase nach einer Rekonstruktion wird auch zu Hause weiterhin ein Kompressions-BH benötigt. Auf das Gewebe der operierten Brust wirkt er wie ein Kompressionsverband und unterstützt den Rückgang postoperativer Hämatome und Schwellungen. Deshalb sollte er auch nachts getragen werden. Ein verstellbarer Vorderverschluss und verstellbare Träger ermöglichen die Anpassung des BHs an den Heilungsverlauf. Die Kompressionswirkung fördert zudem die Wundheilung im Narbenbereich und erleichtert den Abfluss der Lymphflüssigkeit. Wurde ein Implantat verwendet, sorgt ein Spezialgurt dafür, dass das Implantat nicht nach oben verrutscht. Dieser Post-Op Belt wird zusätzlich über dem BH getragen, bis das Implantat vollständig eingewachsen ist.

In den ersten Wochen nach dem Klinikaufenthalt ist der operierte Bereich noch sehr empfindlich und eine Strahlentherapie beansprucht die Haut in ganz besonderem Maße. In dieser Zeit unterstützt ein Erstversorgungs-BH den Heilungsverlauf und schützt Haut und Narben. Das weiche, elastische Material übt eine leichte Kompressionswirkung aus, entlastet damit die Lymphabflusswege und verbessert die Wundheilung. Erstversorgungs-BHs haben mehrfach verstellbare Vorderverschlüsse und verstellbare Träger, damit sie den Veränderungen während des Heilungsprozesses angepasst werden können. In die Körbchen sind Taschen eingearbeitet, die der Erstversorgungsprothese sicheren Halt bieten. Prothesen für die Erstversorgung sind mit Fiberfill, einem besonders leichten Material, gefüllt und von einem zarten textilen Gewebe umgeben. Sie sind individuell befüllbar und in verschiedenen Formen und Größen erhältlich. So kann schon kurz nach der Operation ein natürliches und gleichmäßiges Erscheinungsbild erreicht werden, sogar wenn brusterhaltend mit größerem Gewebeverlust operiert wurde. Kompressions- und Erstversorgungs-BHs sowie Erstversorgungsprothesen sind lediglich für den Übergang bis zur vollständigen Heilung der Narben oder für die Dauer einer Strahlenbehandlung geeignet. Danach sollte eine Brustprothese aus Silikon verwendet werden. Vollprothesen und Teilprothesen mit Silikonfüllung stellen nicht nur ein ausgesprochen ansprechendes Erscheinungsbild her, sondern sie sorgen auch für ein natürliches und angenehmes Körpergefühl.

Unterschiedliche Brustprothesen für unterschiedliche Ansprüche

Die Wiederherstellung eines natürlichen äußeren Erscheinungsbilds trägt für die meisten Frauen ganz wesentlich dazu bei, dass wieder Sicherheit, Selbstvertrauen und Zuversicht in den Alltag zurückkehren. Brustprothesen für die unterschiedlichsten individuellen Bedürfnisse schaffen, zusammen mit einem schönen Prothesen-BH, einen harmonischen Ausgleich und verleihen ein sehr natürliches Körperempfinden. Bei aller Individualität weisen die hochwertigen Prothesen aus unserem Sortiment gemeinsame Eigenschaften auf, die für den ausgezeichneten Tragekomfort verantwortlich sind:

  • Durch eine spezielle Verarbeitung ist der Silikonkörper der Prothesen besonders weich und elastisch. Damit ahmen die Epithesen das Bewegungs- und Schwingungsverhalten einer natürlichen Brust in idealer Weise nach. Silikon ist hautverträglich und nimmt die Körpertemperatur an.
  • Flach auslaufende Seitenränder schaffen einen harmonischen, nicht störenden und nahezu unsichtbaren Übergang zur Haut.
  • Dank einer speziellen Mattierung sieht die Folie, die die Epithese umgibt, der Haut sehr ähnlich und fühlt sie sich auch sehr hautähnlich an. Die Folie aus Polyurethan ist dehnungsfähig und wärmeleitend. Das Material ruft weder allergische Reaktionen noch Hautirritationen hervor. Zudem ist die Folie chlor- und salzwasserbeständig, hauchdünn, weich und dennoch reißfest.
  • Verschiedene Hauttöne ermöglichen eine Anpassung an die jeweilige Hautfarbe.

Mit selbsthaftenden Mamillen, die in unterschiedlichen Hauttönen und Größen erhältlich sind und auf die Prothese aufgesetzt werden können, wird das Erscheinungsbild besonders natürlich.

Die Operation gibt vor, ob die Versorgung mit einer Vollprothese oder einer Teilprothese erfolgen kann.

Heutzutage wird überwiegend brusterhaltend operiert. Das endgültige ästhetische Ergebnis ist jedoch erst nach der Strahlentherapie, die sich immer an eine brusterhaltende Operation anschließt, sichtbar. Durch die Bestrahlung kann sich das Volumen der operierten Brust insgesamt noch ein wenig verringern oder es können Unebenheiten entstehen. Gewebedefizite im jeweiligen Operationssegment, Volumendefizite und Unregelmäßigkeiten werden dann mit einer Teilprothese ausgeglichen. Teilprothesen oder Ausgleichsprothesen sind auch geeignet, wenn bei einer Brustrekonstruktion nicht das gewünschte Ergebnis erzielt wurde.

Teilprothesen werden meistens direkt auf der Haut getragen und mit Haftpads oder Haftstreifen unsichtbar fixiert. Kleinere Teilprothesen werden im jeweiligen Operationssegment angelegt. Sie erzeugen einen Push-Up-Effekt, mit dem das BH-Körbchen komplett wieder ausgefüllt wird. Auch die etwas größeren Teilprothesen können nach Bedarf positioniert werden, je nachdem in welchem Bereich das Gewebedefizit ausgeglichen werden soll. Umfangreichere Volumenverluste oder Unregelmäßigkeiten werden mit einer Teilprothese kaschiert und ausgeglichen, die einen größeren Bereich der Brust gleichmäßig abdeckt. Diese Prothesen bestehen aus sehr weichem Silikon und haben eine anatomisch gebogene Rückseite, um unterschiedliche Volumenverluste perfekt auszugleichen. Die Ausgleichsprothese Silima Conform, die in dieses Segment gehört, eignet sich auch hervorragend, wenn Sie gern schwimmen gehen oder Sport treiben.

Um einen optimalen Ausgleich herzustellen und größtmöglichen Tragekomfort zu gewährleisten, ist die Feststellung der Größe der Teil-oder Vollprothese und auch des BHs ganz besonders wichtig. Daher haben wir in unserem Breastcare Magazin der Ermittlung der richtigen Größe einen ausführlichen Artikel gewidmet.

Die Details zu sämtlichen Prothesen aus unserem Sortiment können Sie in den Produktbeschreibungen in unserem ClaraVital Breastcare Sortiment online nachlesen. Dort finden Sie auch Beispiele für die Anwendungsmöglichkeiten und Größentabellen.

Vollprothesen stellen nach einer Amputation nicht nur eine harmonisch ausgeglichene Kontur wieder her, sie sorgen auch für eine ausgeglichene Körperbalance. Bei der Auswahl einer Vollprothese, die dauerhaft getragen wird, ist immer die individuelle Situation maßgeblich. Bestimmend sind nicht nur die Größe und Form der Brust, auch die Lebensgewohnheiten sollten bei der Suche nach einer passenden Prothese berücksichtigt werden.

Viele Prothesen können wahlweise direkt auf der Haut getragen oder in die Cup-Tasche eines Prothesen-BHs eingelegt werden. Prothesen mit einer Prolongation, das ist ein seitlicher Ausläufer, gleichen Gewebedefizite im Achselbereich aus und schützen die dort vorhandenen Narben. Geringfügig gewichtsreduzierte Prothesen werden von vielen Frauen als besonders angenehm empfunden. Diese Prothesen eignen sich bei empfindlichen oder unregelmäßigen Narben und bei Lymphödemen besonders gut und werden auch von Frauen, die gern aktiv sind, bevorzugt. Extrem leichte Epithesen können nachts, in Ruhephasen oder therapiebegleitend, z. B. während der Behandlung von Lymphödemen getragen werden. Frauen mit großer Büste tragen sie auch gern beim Sport. Eine Dauerlösung sind sie jedoch nicht, da sie nicht den erforderlichen Gewichtsausgleich herstellen.

Selbsthaftende Prothesen sind ideal unter enger Kleidung, denn sie liegen direkt an der Brustwand an und gehen mit jeder Körperbewegung mit. Außerdem verringern sie den Zug auf den BH-Träger und erleichtern damit den Abfluss der Lymphflüssigkeit.

Schwimmprothesen sollten zum regelmäßigen Besuch im Schwimmbad verwendet werden, um die alltägliche Prothese auf Dauer zu schonen. Zum Schwimmen, aber auch für andere sportliche Aktivitäten ist die Schwimmprothese Silima Swim Form besonders gut geeignet, denn sie gleicht das Volumen wahlweise als Voll- oder als Teilprothese aus. Die Verarbeitung der Rückseite von Schwimmprothesen ermöglicht einen ungehinderten Abfluss des Wassers. Selbstverständlich sind sie hitze-, chlor- und salzwasserbeständig. In einem Prothesen-Badeanzug finden Schwimmprothesen sicheren Halt.

Die Pflege der Prothesen

Für einen gleichbleibenden Tragekomfort und lange Haltbarkeit muss die Prothese regelmäßig gepflegt werden. Die tägliche Reinigung ist sehr einfach und erfordert nur wenig Zeitaufwand.

  • Mit milder Seife oder Pflegelotion reinigen und lauwarm abspülen
  • Auf keinen Fall Lösungsmittel verwenden
  • Zum Trocknen mit einem weichen Handtuch leicht abtupfen
  • Nicht auf die Heizung legen und keinen Fön benutzen
  • Zum Aufbewahren und zum Transport in den Originalkarton legen
  • Scharfe spitze Gegenstände sowie Tierkrallen fernhalten
  • Die Pflegehinweise des Herstellers beachten

Bei vielen selbsthaftenden Prothesen gehören die Haftpads oder Haftstreifen sowie ein Pflegeset zum Lieferumfang. Pflegemittel, Haftpads, Haftstreifen und eine Spezialreinungsbürste können bei Bedarf nachbestellt werden.

Die erstmalige Versorgung mit einer Brustprothese

In unserem Online-Shop finden Sie eine große Auswahl hochwertiger Prothesen von führenden Herstellern. Eine Prothese muss jedoch nicht nur alle erforderlichen qualitativen Kriterien erfüllen, sie muss sich für die Trägerin auch gut und richtig anfühlen. Deswegen raten wir unseren Leserinnen, für den Kauf ihrer ersten Prothese ein Sanitätsfachgeschäft aufzusuchen und sich vor Ort ausführlich beraten zu lassen. Haben Sie das Passende für sich gefunden und sich mit Ihrer ersten Prothese vertraut gemacht, würden wir uns natürlich freuen, wenn wir Sie zukünftig in unserem ClaraVital Online Shop als Kundin begrüßen dürfen.

Prothesen- BHs und Prothesen- Bademode – schönes Design mit wichtigen Funktionen

Prothesen-BHs sind BHs, die im wahrsten Sinne des Wortes auf die speziellen Bedürfnisse brustoperierter Frauen zugeschnitten sind. Für die Aufnahme der Prothesen sind in die Cups Taschen eingenäht. Die BHs bieten aber auch Prothesen, die direkt auf der Haut getragen werden und selbsthaftenden Prothesen einen sicheren Halt. Eine weitere wichtige Funktion besteht darin, Einschnürungen und Druckstellen zu vermeiden, um den Lymphabfluss nicht zu behindern. Prothesen-BHs haben etwas breitere, weich unterlegte Träger, ein leicht verstärktes, elastisches Unterbrustband und sind bügellos. Das Dekolleté, der Mittelsteg und die seitliche Partie sind höher geschnitten, damit die Prothese optimal gehalten wird.

Für die Wahl des BHs spielt weder die Art noch die Form der Prothese eine Rolle, und trotz der hohen Funktionalität müssen an das Design keine Abstriche gemacht werden. Ausschlaggebend ist allein Ihr persönlicher Geschmack und die Art von Kleidung, die über Ihren Dessous getragen werden soll. Die umfangreiche Auswahl in unserem Sortiment, die allen individuellen Ansprüchen gerecht wird, reicht vom schlichten T-Shirt-BH bis zum spitzenbesetzten Modell, das auch schon mal unter einem etwas tieferen Dekolleté hervorblitzen darf. Viele BHs können mit dem passenden Slip zu einem schönen Dessous-Set ergänzt werden.

In unserem Breastcare Magazin informieren wir über sportliche Aktivitäten die die Heilung fördern und damit auch zum allgemeinen Wohlbefinden beitragen. Wenn die Genesung gut vorangeschritten ist, muss auch auf den vor der Erkrankung ausgeübten Sport nicht verzichtet werden. Für bewegungsintensive Sportarten sollte ein Prothesen-Sport-BH getragen werden. Mit einigen Ergänzungen hat ein Prothesen Sport BH die gleichen Eigenschaften wie ein herkömmlicher Sport-BH. Er fängt die Bewegungen der Brust, in diesem Fall auch die der Prothese, auf und gibt festen Halt ohne einzuengen. Das atmungsaktive Material sorgt dafür, dass der Schweiß nach außen transportiert wird. Die Cups sind mit Taschen für die Prothese ausgestattet, die Träger sind abgepolstert, Träger und Rücken können verstellt werden und die Seitenteile, der Ausschnitt sowie der Mittelsteg sind etwas höher gearbeitet.

Mit Prothesen-Bademode, die mit allen erforderlichen Funktionen ausgestattet ist, können Sie sich im Schwimmbad und am Strand jederzeit wohl fühlen. Damit der neue Bikini oder Tankini gut sitzt, können Oberteil und Höschen getrennt bestellt werden. Die Prothese wird in den dafür vorgesehenen Taschen optimal gehalten und kann auch beim Schwimmen nicht verrutschen. So können Sie sich in allen Situationen sicher fühlen, selbst wenn es einmal etwas turbulenter zugeht.

Kostenübernahme und Zuschüsse

Die Kostenübernahme für die Brustrekonstruktion, die Prothesenversorgung, sowie für Zuschüsse zu Prothesen-BHs- und Badekleidung ist von den Krankenversicherern und auch in den einzelnen Bundesländern unterschiedlich geregelt. Einige Krankenkassen haben Hilfsmittel Kompetenz Zentren eingerichtet, die über Zuschüsse entscheiden. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse über Ihre Ansprüche und die jeweilige Vorgehensweise.

Sie haben Fragen, Anmerkungen oder eigene Erfahrungen zu diesem Thema?
Kontaktieren Sie uns gerne jederzeit unter [email protected] oder nutzen Sie unser unten stehendes Kontaktformular.

Kontaktdaten (*Pflichtfeld)

Möchten Sie uns noch etwas mitteilen?