Kauf auf Rechnung Deutschlandweit kostenloser Versand ab 75€ Bestellhotline 040 22 86 123 0 *
  • Blutdruckmessgeräte

    Praktische Blutdruckmessgeräte für den Hausgebrauch

    Immer mehr Menschen in Deutschland leiden unter Bluthochdruck (Hypertonie) und sollten deshalb ihren Blutdruck zur Überwachung regelmäßig messen. Dafür ist es keineswegs immer notwendig, in kurzen Abständen den Arzt um die Blutdruckmessung zu bitten. Viel einfacher ist es, sich ein für den Hausgebrauch gedachtes Blutdruckmessgerät anzuschaffen. In unserem Online Sanitätshaus finden Sie ein vielfältiges Angebot verschiedener Blutdruckmessgeräte für zu Hause. Entscheiden Sie sich zwischen Geräten für die Messung am Oberarm oder am Handgelenk sowie zwischen vollautomatischen und mechanischen Produkten. Mehr Informationen

Zuverlässige Messung auch am Handgelenk

Der Arzt misst den Blutdruck für gewöhnlich am Oberarm, viele Geräte für den Hausgebrauch sind aber darauf ausgelegt, die Messung am Handgelenk durchzuführen. Diese Art zu messen galt lange Zeit als weniger zuverlässig. Mittlerweile bestätigen professionelle Untersuchungen aber, dass ein qualitativ hochwertiges Blutdruckmessgerät für das Handgelenk ebenso genaue Ergebnisse liefern kann wie eines für den Oberarm. Vertrauen Sie bezüglich der Qualität auf ClaraVital: Ein Messgerät wie das Visocor HM50 von der Firma UEBE bietet Ihnen eine vollautomatische Messung, deren Genauigkeit klinisch geprüft ist. Des Weiteren ist die Anzeige vollautomatisch und beinhaltet neben dem Blutdruck auch die Pulsmessung. Ab einem Alter von ca. 60 Jahren empfehlen wir Ihnen jedoch die Messwerte am Handgelenk mit denen des Oberarms zu vergleichen, da verschiedene altersbedingte Umstände die Handgelenksmessung negativ beeinflussen können.
Wichtig: Bei der Messung am Handgelenk muss das Handgelenk in Herzhöhe liegen, damit korrekte Werte gemessen werden können. Platzieren Sie Ihre Hand demnach möglichst auf einem Tisch oder ähnlichem um dies zu ermöglichen.

Einfaches Messen am Oberarm

Auch die Messung am Oberarm ist mit den heutigen Produkten für jeden selbst ganz unkompliziert durchführbar. Die Manschetten werden aus einem hautverträglichen Material gefertigt und sind vorgeformt. Dadurch legen Sie sich wie von selbst um den Arm. Mit einem vollautomatischen Blutdruckmessgerät wie dem Visomat Comfort Form von UEBE verläuft die Messung ebenfalls von ganz alleine. Neben dem gemessenen Blutdruck wird außerdem eine praktische Ampel angezeigt, die es ermöglicht, die Messwerte direkt einzuschätzen. Natürlich finden Sie in dem Sortiment unseres Online-Sanitätshauses auch mechanische Messgeräte für den Gebrauch am Oberarm. Eine spezielle Extra-Funktion bietet das Visomat Medic von UEBE . Es erzielt ebenso genaue Ergebnisse wie die Krankenschwester, und ist außerdem dank des integrierten Präzisionsstethoskops in der Manschette auch für die Blutdruckmessung bei Arrhythmie-Betroffenen geeignet.

Messung am Oberarm - Wie funktioniert das?

Bei der Messung am Oberarm sind die Druckwellen (Oszillationen) in der Regel sehr zuverlässig zu messen. Die aufblasbare Manschette unterbricht bei der Messung kurzzeitig den Blutfluss, so dass die Arterie abgedrückt wird und kein Blutfluss mehr spürbar ist. Danach wird die Luft Stück für Stück wieder aus der Manschette abgelassen. Alle visomat Blutdruckgeräte messen nach dieser Methode.

Rechts oder links?

Generell macht es keinen Unterschied auf welcher Seite Sie den Blutdruck messen. Allerdings ist es ratsam bei den ersten Messungen zu prüfen, ob und an welchem Arm der Blutdruck höher ist und für zukünftige Messungen diese Seite zu verwenden. Sollte eine größere Differenz als 10mmHg zwischen den beiden Seiten bestehen, sollten Sie mit einem Arzt sprechen, um mögliche Erkrankungen auszuschließen.

Wann sollte gemessen werden?

Um aussagekräftige und vergleichbare Werte zu erhalten ist es ratsam, den Blutdruck regelmäßig und unter gleichen Bedingungen zu messen. Die meisten Blutdruckmessgeräte bieten die Möglichkeit, bis zu 60 oder 120 Werte für eine oder mehrere Benutzer zu speichern und Mittelwerte anzuzeigen. So erhalten Sie einen noch besseren Überblick über Ihre Blutdruckwerte.

Auswahlkriterien für das richtige Blutdruckmessgerät

Bei der Auswahl eines Blutdruckmessgeräts sollten die verschiedenen Vor- und Nachteile sowie die unterschiedlichen Anwendungs- und Nutzungsmöglichkeiten gegeneinander abgewogen werden. Das Prüfsiegel der europäischen Hochdruckliga ist eine wertvolle Hilfe zur Orientierung, da es nur an Geräte verliehen wird, die ausreichend genaue Werte liefern. Außerdem sollten Sie überdenken, ob Sie die Messung lieber am Handgelenk oder am Oberarm durchführen möchten. Dazu kommt die Frage, welche Werte für Sie eine Rolle spielen. Das Spektrum reicht von der einfachen Messung des Pulses und Blutdrucks über die Erkennung von Vorhofflimmern bis zur Korotkow-Messung (bspw. UEBE visomat double comfort). Das intelligente Aufpumpen der Manschetten von z.B. UEBE bietet zusätzlichen Komfort und hohe Messgenauigkeit. Möchten Sie das Gerät auch unterwegs immer zur Hand haben stellt das UEBE visomat handy die optimale Lösung dar.

Messen mit dem mechanischen Blutdruckmessgerät

Das Messen mit einem mechanischen, auch manuellen, Blutdruckmessgerät erfordert ein wenig Übung und Routine. Nur wenn Sie mit dem Pumpvorgang beim Blutdruckmessen vertraut sind und beispielsweise auch dann weiterpumpen, wenn sich der Messvorgang eventuell ein bisschen unangenehm anfühlt, erlangen Sie korrekte Messergebnisse. Außerdem ist ein mechanisches Blutdruckmessgerät nur dann sinnvoll, wenn Sie in der Lage sind, den Blutfluss, der sich über ein Klopfgeräusch bemerkbar macht, richtig zu interpretieren. Das mechanische Blutdruckmessgerät funktioniert nur mit Hilfe eines Stethoskops über das während des Pumpvorgangs der Blutdruck ermittelt wird. Natürlich ist es für eine zuverlässige Messung ebenso wichtig, dass Sie in der Lage sind, das Stethoskop richtig anzulegen, die Zeiger des Manometers deutlich zu erkennen und die Werte entsprechend zu interpretieren. Wenn Sie diese Voraussetzungen erfüllen, ist ein manuelles Modell, wie zum Beispiel das UEBE visomat medic home eine preisgünstige Alternative. Erwähnenswert ist zudem, dass automatische Blutdruckmessgeräte auf die gleiche Weise den Blutdruck ermitteln, jedoch ohne manuelles Pumpen und Stethoskop - die Bedienung ist daher einfacher.

RR-Gerät und Blutdruckmessgerät

RR-Gerät und Blutdruckmessgerät bedeuten das Gleiche. Die Abkürzung RR geht auf den italienischen Arzt Riva-Rocci (1863-1943) zurück, der als Erster die unblutige Blutdruckmessung am Arm einführte. Alle heutigen Blutdruckmessgeräte für den Arm basieren auf der von Riva-Rocci eingeführten Methode und werden daher häufig als RR-Geräte bezeichnet. Der am Arm gemessene Blutdruck wird ebenfalls oft mit RR abgekürzt.

Gesünder leben

Ein gesunder Lebensstil kann ihren Blutdruck positiv beeinflussen. Achten Sie auf eine ausgewogene, salzarme Ernährung und ausreichend Bewegung. Stress, Alkohol, Rauchen und Übergewicht treiben den Blutdruck nach oben. Bei leichtem Bluthochdruck kann eine Umstellung ihrer Gewohnheiten und der Ernährung die Wert oft schon so weit senken, dass sie sich in einem unbedenklichen Bereich befinden. Bei schwerer Hypertonie kann eine aktive Lebensweise dazu beitragen, dass die Medikamentendosierung reduziert werden kann. Auch wenn die Umstellung schwer fällt - ihr Körper wird es Ihnen langfristig danken.

Worauf sollte ich beim Kauf eines Blutdruckmessgerätes achten?

Blutdruckmessgeräte am 26.04.2018.

ClaraVital.de ist durchschnittlich mit von 5 Sternen ausgezeichnet, auf Grundlage von Trusted Shops-Verkäuferbewertungen.

www.claravital.de