Gehstöcke & Zubehör

In unserem Sortiment finden Sie neben einer Auswahl an schönen und zweckmäßigen Stöcke mit integrierter Sitzgelegenheit und Schirmstöcke>. Zudem finden Sie bei uns auch das dazu passendes Zubehör zu Ihrem Stock. Mehr Informationen

Basic Gehstöcke

In unserem Basic-Sortiment finden Sie eine Vielzahl von...

Ergonomische Gehstöcke

Die Gehstöcke dieser Kategorie zeichnen sich durch ihre...

Faltstöcke

Egal ob für die Urlaubsreise oder längere Wegstrecken - der...

Leichtmetall Gehstöcke

Die Metall- und Carbonstöcke unseres Sortiments stammen aus...

Premium Gehstöcke

Unser Sortiment erstreckt sich von exklusivsten Stücken...

Sitzstöcke

Die Sitzstöcke unseres Sortiments bieten die perfekte...

Stützschirme

Die Besonderheit bei Stützschirmen ist die einzigartige...

Wanderstöcke

Unsere Natur- und Wanderstöcke bestehen aus ausgewählten,...

Zubehör

Bei unserem Gehstockzubehör fehlt es Ihnen an nichts: von der...

Sicher und mobil im Alltag mit einem Gehstock

Ein guter  Gehstock ist der ideale Begleiter im Alltag, wenn Sie an Einschränkungen des Stütz- und Bewegungsapparates leiden. Auch bei längeren  Wanderungen und Spaziergängen kann ein Stock die Gelenke entlasten und für mehr Trittsicherheit sorgen. Erlangen Sie Sicherheit und Halt im Alltag und fördern Sie Ihre Mobilität mit einem unserer praktischen und schicken Gehstöcke.

Die Geschichte des Gehstocks

Das Konzept des Gehstocks existiert bereits seit Jahrtausenden. Früher wurden hauptsächlich Wanderstöcke, die den Reisenden das Überwinden von Terrain erleichtern sollten, genutzt. Besonders prächtige Exemplare wiesen oft Symbole und Verzierungen auf, an denen man viel über die Herkunft und die Erlebnisse des Besitzers erfahren konnte. Auch heute noch ist diese Tradition in einigen Regionen erhalten geblieben.
Doch nicht nur Wanderstöcke, sondern auch Gehstöcke zur Unterstützung sind schon lange bekannt. Die einfachen Versionen bestanden meist aus einem Ast und waren, anders als heutzutage, dem Körper des Besitzers nicht angepasst. Die hochwertigen Gehhilfen hatten damals schon einen höheren Wert. Sie waren meist aus Holz gefertigt und wurden mit etwas Metall verstärkt. Im besten Fall hatten sie auch noch die ein oder andere Verzierung.
Heutzutage sind Gehstöcke in ihrer Höhe gut verstellbar und werden dem Körper und den individuellen Vorlieben angepasst (z. B. verschiedene Griffe, Farben, Materialien, etc.). Diese modernen Varianten sind Produkte der neuen Erkenntnisse über Ergonomie, Orthopädie und Anatomie. In Deutschland haben es die Gehhilfen mittlerweile sogar in die Regelungen der Krankenkassen geschafft!

Modisch schick und medizinisch wirkungsvoll - der Gehstock

Ein Gehstock ist ein medizinisches Hilfsmittel und gehört zu der Kategorie der  Gehhilfen. Sie dienen sowohl zur Anwendung im Innenraum, als auch draußen auf der Straße oder in Parks. Daher wird ein Gehstock auch gern als Spazierstock bezeichnet. Gehstöcke werden meist einseitig bei dauerhaft auftretenden Funktionsfehlern des Stütz- und Bewegungsapparates angewendet. Durch die Nutzung eines Gehstockes wird Ihnen wieder mehr Sicherheit und Halt beim Gehen und Stehen gegeben. Viele Gehstöcke verfügen deswegen über einen anatomisch geformten Griff. So können Sie Ihren Gehstock problemlos und ohne großen Kraftaufwand täglich ausführen.
Ein  faltbarer Gehstock bieten Ihnen die Möglichkeit den Gehstock während des Sitzens, zum Beispiel in einem Café oder Restaurant, zusammenzufalten und platzsparend in Ihrer Tasche aufzubewahren. Auch auf Reisen sind die faltbaren Spazierstöcke Gold wert.

Der richtige Gehstock - Die Auswahl des Gehstockes


Warum ein Leichtmetallgehstock?
Leichtmetall, wie zum Beispiel Aluminium oder Carbon, hat einige Vorteile. So wiegen Leichtmetallstöcke sehr wenig, weisen aber dennoch eine hohe Stabilität auf und können oftmals einfach und schnell individuell verstellt werden.

Vor- und Nachteile eines Gehstocks

Vorteile: + Entlastung schmerzender Gliedmaßen
+ Stabilität beim Laufen
+ Stützhilfe beim Stehen
+ Sehr leicht und einfach zu transportieren
+ Können platzsparend gelagert werden
+ Erleichtert den Alltag: Treppensteigen, Aufstehen, Hinsetzen
+ Auch für Menschen geeignet, die nur einen Arm haben oder nutzen können
+ Kann den individuellen Bedürfnissen angepasst werden -> Viele Ausführungen mit verschiedensten Zubehör möglich

Nachteile:
- Standard-Modelle können leicht umfallen -> Sturzgefahr beim Aufheben
- Transport von größeren Gegenständen (z. B. Tabletts) mit beiden Händen wird unmöglich


Ergonomisch vs. anatomisch

Der anatomische Griff ist entweder für die rechte oder die linke Hand geformt. Somit kann er auch nur auf der entsprechend geformten Seite getragen werden. Der ergonomische Griff hingegen ist sowohl für die rechte als auch für die linke Hand geformt. Er hat eine besonders breite Handauflage, was vor allem Menschen mit großen Händen zugute kommt.



Die richtige Handhabung des Gehstockes ist das A und O

Wussten Sie schon, dass die richtige Handhabung viel ausmachen kann? Vermeiden Sie Fehlhaltungen, indem Sie auf Folgendes achten:
- Der Mittelfinger, Ringfinger und der kleine Finger umschließen den Griff. Zeigefinger und Daumen werden ausgestreckt und berühren den Griffansatz.
- Sie sollten Ihren Gehstock immer auf der Gegenseite der schwachen Seite nutzen. Ist also Ihr linkes Bein schwächer, so nutzen Sie den Gehstock auf der rechten Seite als Stütze. Setzen Sie den Stock immer gleichzeitig mit dem gegenüberliegenden Bein auf.
-Für eine angemessene Belastung des Stocks und des Körpers führen Sie den Gehstock stets nahe am Körper, gerade nach unten und nicht schräg außen. Beachten Sie dabei, dass das Gewicht möglichst senkrecht auf den Gehstock gebracht wird.



Pflegehinweise für Gehstöcke

Damit Sie lange Freude an Ihrem Gehstock haben, beachten Sie unsere Pflegehinweise:
Ist der Gehstock gegen Feuchtigkeit geschützt?
Durch den Nieselregen gehen ist kein Problem. Vermeiden Sie jedoch anhaltende und erhebliche Feuchtigkeit.

Wie lagere ich meinen Gehstock richtig?
Vermeiden Sie enorme Hitze. Lehnen Sie Ihren Stock nicht an die Heizung und nehmen Sie ihn nicht mit in die Sauna. Auch direkte und starke Sonneneinstrahlung kann die Qualität Ihres Gehstocks mindern.

Wie kann ich meinen Gehstock reinigen?
Nehmen Sie sich einen angefeuchteten Lappen aus einem weichen Stoff und wischen Sie Ihren Stock mit dem Tuch ab. Halten Sie Ihren Gehstock nicht unter fließendes Wasser!

Mein Silbergriff läuft an! Was kann ich tun? Sie können handelsübliche Silberputztücher oder Silbermittel verwenden. Es ist kein besonderes Pflegemittel für Gehstöcke von Nöten.



Sie suchen Zubehör für Ihren Gehstock? ? Handschlaufen für mehr Sicherheit

Handschlaufen für Gehstöcke halten jeden beliebigen Gehstock an Ihrer Hand. Legen Sie die Schlaufe um Ihr Handgelenk und verhindern Sie somit das Abrutschen oder Verlieren Ihres Gehstockes während Sie unterwegs sind. Neben praktischen Handschlaufen können Sie in unserem ClaraVital Onlineshop auch Stockhalter erwerben. Diese sind einfach an einem  RollatorRollstuhl oder zu Hause anzubringen. So hat Ihr Gehstock immer einen festen Platz und kann nicht zu Fall gebracht werden.

Sie suchen Zubehör für Ihren Gehstock?
Kein Problem! Brauchen Sie einen Stockhalter für einen Rollator oder vielleicht eine Tasche für Ihren Faltstock? Sie suchen etwas Bestimmtes? Melden Sie sich gerne bei unseren Kundenservice unter 040 22 86 123 0* oder stöbern Sie durch unser großes Angebot an Zubehör.

FAQ

Wie finde ich die für mich passende Stocklänge heraus?
Die Ermittlung der passenden Länge wird durch eine relativ einfache Faustformel berechnet: Die eigene Körpergröße (KG) in cm geteilt durch zwei minus ein bis zwei cm. Grundsätzlich empfehlen wir, lieber ein bisschen zu lang als zu kurz!

Warum ist die Stocklänge so wichtig?
Die richtige Stockhöhe ist sehr wichtig, da die Gehhilfe nur optimal unterstützt, wenn sie auch richtig angepasst ist. Falsche Höhen können die Funktionsfähigkeit des Gehstocks stark einschränken oder zur Überbelastung des Nutzers führen!

Kann ich meinen Gehstock selber kürzen?
Ja, hier geht es zur Anleitung "Gehstock richtig kürzen". Die hier aufgeführten Möglichkeiten sind sowohl an Holz- als auch an Metallstöcken durchführbar. Bedenken Sie aber, dass für Metallstöcke ein Rohrschneider oder eine Metallsäge notwendig ist. Meistens muss ein Metallstock dank der ab Werk vorgesehenen Verstellmöglichkeiten aber nicht mehr gekürzt werden.

Wird der Gehstock von der Krankenkasse bezahlt?
Krankenkassen zahlen in der Regel alle medizinischen Hilfsmittel, die Ihnen von Ihrem Arzt verschrieben worden sind. Sollten Sie einen Pflegegrad haben, aber kein Rezept, zahlt die Pflegekasse. Sie müssen ggf. einen Eigenanteil von 10% (höchstens 25 Euro) beisteuern und wenn Sie sich das nicht leisten können springt in manchen Fällen auch das Arbeitsamt, Sozialamt oder die Rentenversicherung ein.

Wie viel Belastung hält ein Gehstock stand?
Durchschnittlich halten Gehstöcke beim Aufstützen bis zu 100kg stand. Für massivere Patienten sind entsprechend stabilere Modelle empfehlenswert.

Welche Alternativen zum Gehstock können Sie nutzen?
Sollten Sie Probleme mit dem Gleichgewicht halten (beim Stehen, aber vor allem beim Gehen) haben, empfehlen wie den Kauf eines  Rollators. Wenn Sie nur noch sehr schlecht zu Fuß unterwegs sind und längere Strecken bereits gar nicht mehr zurücklegen können, empfehlen wir ein  Elektromobil

Kann man einen Gehstock anstelle eines Rollators o.ä. verwenden?
Wenn Ihre Fähigkeit den Körper selber aufrecht zu halten und die einwandfreie Motorik beim Gehen bereits sehr weit eingeschränkt sind, kann der Gehstock den Rollator nicht mehr ersetzen. Der Gehstock dient lediglich zur Unterstützung einen beeinträchtigten, aber noch funktionierenden Bewegungsapparates!

Letzte Aktualisierung der Kategorie Gehstöcke & Zubehör am 25.02.2020
Loading ...