Kauf auf Rechnung Deutschlandweit kostenloser Versand ab 75€ Bestellhotline 04185 58 999 58 *
  • Diabetes Hilfen

    Prävention und Routine - praktische Diabetes Hilfen für den Alltag

    Als Diabetiker gehört das Messen des Blutzuckerspiegels zum Alltag hinzu. Damit die tägliche Kontrolle ein Kinderspiel wird, finden Sie in unserer Kategorie Diabetes Hilfen qualitativ hochwertige Blutzuckermessgeräte von Medisana mit den passenden Teststreifen. Doch nicht nur Blutzuckermessgeräte machen den Alltag leichter, auch andere Hilfsmittel für Diabetiker, wie zum Beispiel Diabetikersocken und Diabetesschuhe, können ihren Beitrag zur erfolgreichen Prävention von Folgeschäden leisten. Mehr Informationen

    Wenn der Blutzucker zu hoch ist

    Diabetes mellitus, oder besser bekannt als die Zuckerkrankheit, ist eine chronische Stoffwechselerkrankung, die zu einem erhöhten Blutzuckerspiegel führt. Derzeit gibt es weltweit rund 415 Millionen betroffene Menschen. Bei der Zuckerkrankheit unterscheidet man zwei Typen. Der seltenere Diabetes Typ 1 und der häufiger auftretende Diabetes Typ 2. Etwa 95% aller Diabetiker haben Diabetes Typ 2. Die typischen Symptome einer Diabetes mellitus sind:


    Wer im Alltag, und insbesondere bei der Ernährung, auf ein paar Dinge achtet und seinen Blutzuckerspiegel regelmäßig kontrolliert, kann trotz der Diabetes ein beschwerdefreies Leben genießen und schwerwiegende Folgeschäden verhindern beziehungsweise hinauszögern. Um die tägliche Kontrolle so einfach wie möglich zu gestalten, können Sie auf die hochwertigen Blutzuckermessgeräte von Medisana zurückgreifen. Die MediTouch Blutzuckermessgeräte kombinieren Einfachheit mit technischer Raffinesse. So können Sie zum Beispiel mit dem MediTouch2 Ihre Messergebnisse speichern und zu einem späteren Zeitpunkt abrufen.

    Eine häufige Folge von Diabetes mellitus, hauptsächlich von Diabetes Typ 2, ist das sogenannte Diabetische Fußsyndrom. Hierbei entstehen schlecht heilende, chronische Wunden am Fuß. Im schlimmsten Falle führt das Diabetische Fußsyndrom zur Amputation des betroffenen Fußes. Doch bevor es so weit kommt, gibt es verschiedene präventive Möglichkeiten. Spezielle Diabetikersocken verringern das Verletzungsrisiko der Füße. Sie haben keine Flachnähte und vermeiden so das Entstehen von Druckstellen. Die Druckentlastung am Fuß kann aber auch durch clevere Diabetikerschuhe stattfinden. Die Diabetesschuhe sind optimal auf die Bedürfnisse von Diabetikern abgestimmt.

    Letzte Aktualisierung der Kategorie Diabetes Hilfen am 04.05.2016