Kniebandagen

Kniebandagen - Verletzungsschutz und Stabilisator

Das Knie ist eines der Gelenke, welches am anfälligsten für Verletzungen ist. Insbesondere (Hochleistungs-)Sportler leiden an schmerzenden Knien. Unangenehm schmerzende Knie können sowohl durch eine Überbelastung der Gelenke entstehen als auch durch Überanstrengung oder zu hohe Last. Menschen, die an Arthrose leiden, kennen das Leid schmerzender Knie nur zu gut. Um Ihre Knie zu schützen und um Ihnen Halt und Sicherheit zu geben, finden Sie in unserer Kategorie Kniebandagen praktische Bandagen und Orthesen, die für Stabilisation und Entlastung des Kniegelenkes sorgen. Mehr Informationen

Kniebeschwerden und ihre Ursachen

Die Ursachen für Schmerzen in den Knien sind vielfältig und individuell. Vor allem Menschen die viel und intensiv Sport betreiben sind oft betroffen. Eine Überlastung oder Überanstrengung führt häufig zu starken Schmerzen, die den Betroffenen nicht nur beim Sport sondern auch im Alltag einschränken können. Neben Überlastungen können auch Krankheiten wie Arthrose, X- oder O-Beine Auslöser für schmerzende Knie darstellen.
Auch fortschreitendes Alter oder Übergewicht können Knieschmerzen begünstigen. Das Knie ist starken Belastungen im Alltag ausgesetzt. Es kann zu Entzündungen, einer Bänderdehnung oder im schlimmsten Fall sogar zum Kreuzband-Riss kommen. In diesem Fall werden häufig Kniebandagen oder Knieorthesen zur Unterstützung der Heilung eingesetzt. Ebenfalls nach Operationen und Unfällen wird eine Knie-Bandage oft eingesetzt.

Funktionsweisen der Kniebandagen

Kniebandagen haben je nach Aufbau unterschiedliche Grundfunktionen. Grundsätzlich werden Kniebandagen zur Stabilisierung, zum Schutz und zur Schmerzlinderung eingesetzt. Die Bandage verhindert eine starke Überdehnung oder ein seitliches Wegknicken bei sportlichen Tätigkeiten. Der Druck, den die Kniebandage auf das Knie ausübt, massiert das umliegende Gewebe und lindert so Schmerzen. Kniebandagen sollen den verletzten Bereich des Knies schützen, Schmerzen lindern und neue Verletzungen verhindern.
Die GenuTrain Kniebandage von Bauerfeind mit Omega-Pelotte (Kniepolster um die Kniescheibe) eignet sich beispielsweise ideal zur Prävention. Sie stabilisiert Ihr Gelenk und wirkt dazu schmerzlindernd und mobilisierend.

Die richtige Bandage für Ihre Bedürfnisse

Eine Kniebandage besteht aus weichen, elastischen Stoffen, die das Knie schützen und stabilisieren sollen. Es gibt sie in unterschiedlichen Farben, Formen, Größen und für verschiedene Verwendungszwecke. Die Ausführung unterscheidet sich aber hauptsächliche in Bezug auf den Grad der Unterstützung und den Aufbau. Die Wahl der richtigen Bandage hängt dabei von den vorliegenden Beschwerden ab.

Welche Arten von Kniebandagen gibt es

Je nach Aufbau und Funktion wird zwischen vier Arten von Kniebandagen unterschieden.

Stützbandagen

Eine Stützbandage schützt das Knie vor Überbeanspruchung und bietet dem Gelenk einen sicheren Halt. Sie kann im Alltag oder als Teil der Behandlung nach einer Operation genutzt werden. Das Knie wird ruhig gestellt, entlastet und zugleich vor äußeren Einflüssen geschützt.

Sportbandagen

Eine Sportbandage dient der Vorbeugung und soll Knochen sowie Gelenk während des Trainings schonen.

Knieorthesen

Eine Knieorthese hilft bei einer Verstauchung oder Verrenkung des Kniegelenkes oder der Kniescheibe und entlasten diese. Sie sorgt für die Führung des Gelenkes und stabilisiert es gezielt. Knieorthesen werden häufig in der Reha oder nach einem Unfall mit Verletzungen des Knies eingesetzt.

Patella-Kniebandagen

Eine Patella-Kniebandage soll die Patellasehne unterhalb der Kniescheibe stützen und führen, wenn sie belastet wird.Kniebandagen können das Kniegelenk komplett abdecken oder eine Öffnung oberhalb der Kniescheibe haben (Patellaöffnung).

Letzte Aktualisierung der Kategorie Kniebandagen am 10.09.2019
Loading ...