Anziehilfen und Ausziehhilfen von Kompressionstrümpfen

Den Alltag mit Kompressions- und Stützstrümpfen angenehmer und effektiver gestalten

Wenn Sie laut ärztlichem Rat auf eine Kompressionsversorgung angewiesen sind, ist es für eine optimale medizinische Wirksamkeit sinnvoll täglich Kompressionsstrümpfe zu tragen. Entscheidend ist dabei, dass diese nicht einschnüren oder rutschen. Da die Kompressionsbekleidung sehr eng sitzt, können Sie auf nützliche Hilfsmittel und hilfreiche Tipps zurückgreifen. Im folgenden Text finden Sie dazu ausführliche Erläuterungen und Hilfestellungen.

Wie Sie mit den richtigen Hilfsmitteln und Tipps Kompressionsbekleidung an- und ausziehen

Kompressions- und Stützstrümpfe sollten im Idealfall gleich nach dem Aufstehen angezogen werden. Da der Umfang der Beine morgens noch am geringsten ist, ist das Anziehen zu diesem Zeitpunkt leichter. Außerdem ist es sinnvoll Spezialhandschuhe zu verwenden. Diese verhindern, dass das Gestrick beschädigt wird und verfügen über eine besonders gute Griffigkeit. Achten Sie auch darauf Ihren Schmuck abzulegen und die Hände und Fingernägel stets gepflegt zu halten. Zusätzlich hilft es, eine spezielle feuchtigkeitsspendende Pflege zu benutzen, um trockener Haut vorzubeugen – verwenden Sie diese jedoch nicht direkt vorm dem Anlegen der Strümpfe, sondern besser abends vor dem Zubettgehen! Bei dieser Gelegenheit können sie schwere Beine gleichzeitig angenehm massieren. Beim Anziehen der Strümpfe sollten Sie eine Überdehnung vermeiden und sie in Etappen von unten nach oben an das Bein anpassen. Wir geben nachfolgend einen kurzen Überblick, wie Ihnen mit ein bisschen Übung das An- und Ausziehen der Kompressions- und Stützstrümpfe leichter fällt.

An- und Ausziehen ohne Hilfsmittel

Besonders zu Beginn ist das An- und Ausziehen von Strümpfen gewöhnungsbedürftig. Lassen Sie sich davon nicht entmutigen, denn mit ein bisschen Übung wird das Anziehen von Kompressions- und Stützstrümpfen immer leichter.
Sie können unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung folgen:

    1. Kompressionsstrumpf wendenKompressionsstrumpf wenden
      Als erstes wenden Sie Ihre Strümpfe bis zum Fersenteil auf „links“. Streifen Sie dazu den Strumpf über Ihren Arm, greifen von innen in das Fußteil und ziehen ihn bis zur Ferse heraus.

 

    1. HineingleitenHineingleiten
      Jetzt dehnen Sie die Fußöffnung mit beiden Händen und schlüpfen mit dem Fuß in den Strumpf. Das Fußteil wird dann bis über die Hälfte Ihres Fußes gestreift. Achten Sie darauf, dass das Fersengestrick direkt an der Ferse sitzt.

 

    1. Hochziehen I“ 
width=Hochziehen
      Nun arbeiten Sie Stück für Stück vom Fuß über das Bein nach oben. Dabei ist es wichtig, dass Sie nicht am Gestrick oder an den Rändern ziehen. Am Ende soll der Strumpf gleichmäßig und faltenfrei an Ihrem Bein anliegen.

 

    1. Hochziehen II“ 
width=Zweites Bein bis zum Knie ziehen
      Sollten Sie eine Kompressionsstrumpfhose anlegen, so verfahren Sie auch mit dem zweiten Bein wie in den Schritten 1-3 beschrieben und ziehen die Strumpfhose auf beiden Seiten bis zum Knie.

 

    1. Über das Knie ziehenÜber das Knie ziehen
      Jetzt dehnen Sie die Fußöffnung mit beiden Händen und schlüpfen mit dem Fuß in den Strumpf. Das Fußteil wird dann bis über die Hälfte Ihres Fußes gestreift. Achten Sie darauf, dass das Fersengestrick direkt an der Ferse sitzt.

 

  1. Bis zur TailleBis zur Taille bewegen
    Nun arbeiten Sie Stück für Stück vom Fuß über das Bein nach oben. Dabei ist es wichtig, dass Sie nicht am Gestrick oder an den Rändern ziehen. Am Ende soll der Strumpf gleichmäßig und faltenfrei an Ihrem Bein anliegen.

 

An- und Ausziehen leicht gemacht

Verschiedene Hersteller bietet spezielle An- und Ausziehhilfen an, die das Anziehen der Kompressionsbekleidung zusätzlich erleichtern. So ist es ohne großen körperlichen Einsatz möglich, die Strümpfe einfach, schnell, korrekt und ohne fremde Hilfe anzuziehen. Die Juzo Anziehhilfe eignet sich insbesondere für Strümpfe und Strumpfhosen mit geöffneter bzw. ohne Fußspitze. Die Anziehhilfe wird aus geschmeidigen Nylongewebe produziert und besitzt eine glatte Oberfläche. Eine weitere kostengünstige Variante stellt der Fußbegleiter als Anziehhilfe dar. Er lässt Strümpfe mit offener Spitze besonders leicht über den Fuß gleiten. Die Anziehhilfe besteht aus haltbarer Kunstseide, ist dünn, ultraleicht und passt in jede Tasche. Im folgenden Video erfahren Sie, wie der Fußbegleiter verwendet wird:

Komfortable Anziehhilfen

Eine Alternative sind die komfortablen, großen An- und Ausziehhilfe wie die Juzo Easy Fit . Der komfortable Griff macht die Handhabung des Gerätes bequem und leicht. Im Folgenden erhalten Sie eine detaillierte Anleitung, wie das Anziehen mit dem Juzo Easy Fit in 9 Schritten funktioniert:

  1. Als erstes müssen Sie das Halteelement nach hinten umklappen.
  2. Jetzt ziehen Sie den Strumpf gerade.
  3. Nun greifen Sie den Strumpf am oberen Rand mit beiden Händen und ziehen diesen über den Schaft der Easy Fit. Dabei muss die Spitze des Strumpfes von der Anziehhilfe weg zeigen.
  4. Schieben Sie den Strumpf so weit nach unten über den Schaft, sodass die Fersennaht am Schaftrand sichtbar wird.
  5. Als nächstes setzen Sie sich auf einen Stuhl und halten die Anziehhilfe an den Haltegriffen leicht schräg fest. Dann schlüpfen Sie so weit in das Fußteil des Strumpfes, bis die Ferse nicht mehr zu sehen ist.
  6. Nun schieben Sie den Fuß so weit in das Fußteil, sodass die Zehenspitze unterhalb des Schafts zu sehen ist. Stellen Sie die Juzo Easy Fit fast senkrecht hin, heben Sie die Zehen an und üben gleichzeitig Druck auf die Ferse aus. So gleitet Ihr Fuß leicht in den Strumpf. Danach stellen Sie Ihren Fuß fest auf den Boden.
  7. Im nächsten Schritt wird der Strumpf in mehreren Etappen mit der Juzo Easy Fit bis auf Kniehöhe hochgezogen. Danach schieben Sie die Anziehhilfe vorsichtig nach unten aus dem Strumpf.
  8. Wenn Sie einen Oberschenkelstrumpf verwenden, greifen Sie den Strumpf mit beiden Hände und ziehen ihn etappenweise bis zum Oberschenkel.
  9. Verteilen Sie das Gestrick gleichmäßig am Bein und vermeiden Sie Faltenbildung.

Diese Hilfen haben den Vorteil, dass Sie nicht nur das mühelose Anziehen von Kompressions- und Stützstrümpfen erleichtern, sondern nimmt Ihnen auch beim Ablegen der Strümpfe helfen Sie viel Arbeit ab. Zudem bewahren die kombinierten An- und Ausziehhilfen zu denen auch Sigvaris Simon Sie vor schmerzenden Fingern durch das ansonsten notwenige kräftige Greifen und Halten des Strumpfes. Zudem können Sie die Geräte im Sitzen verwenden und vermeiden so das anstrengende Bücken. Die An- und Ausziehhilfen sorgen für das korrekte Anlegen der Strümpfe bzw. Strumpfhosen. In den Videos erfahren Sie mehr über die Verwendung der Compressana Master:

Sie haben Fragen, Anmerkungen oder eigene Erfahrungen zu diesem Thema?
Kontaktieren Sie uns gerne jederzeit unter info@claravital.de oder nutzen Sie unser unten stehendes Kontaktformular.

Kontaktdaten (*Pflichtfeld)

Möchten Sie uns noch etwas mitteilen?