Verbandsmaterial & Zubehör

Optimale Wundversorgung dank hochwertiger Verbandsmaterialien

Sowohl zu Hause als auch auf der Arbeit passiert es schnell. Kurz nicht aufgepasst und schon haben Sie sich am Papier oder mit dem Küchenmesser geschnitten. Bei kleinen Haushaltsunfällen ist es gut, ein paar Pflaster oder einen Verband zu Hause zu haben. In unserem Sortiment für die Erste Hilfe finden Sie eine umfangreiche Auswahl an hilfreichen Produkten rund um das Thema Verbandsmaterial und Wundversorgung. Mehr Informationen

Binden & Verbände

Wundauflagen fachgerecht mit Binden und Verbänden befestigen...

Erste Hilfe & Evakuierung

Mit der passenden Ausrüstung können Sie als Ersthelfer optimale...

Pflaster

Decken Sie kleine Wunden schnell und unkompliziert mit einem...

Tupfer & Kompressen

Optimale Wunderstversorgung mit Tupfer & Kompresse Der...

Verbandscheren & Zubehör

Mit speziellen Verbandscheren lassen sich Verbände und Pflaster...

Schnelle Wundbehandlung mit Pflaster, Verband und Co.

Wunden, wie zum Beispiel Schürfwunden, Schnittwunden und Kratzwunden gehören leider zu unserem Alltag dazu. Die frühzeitige Behandlung solcher Wunden hilft nicht nur Symptome zu lindern, sondern auch Infektionen vorzubeugen. Darüber hinaus ist eine schnelle Behandlung von Wunden wichtig, um die Narbenbildung zu begrenzen. Offene Wunden sollten Sie immer als erstes reinigen. Dazu benutzen Sie am Besten einen Zellstofftupfer, bei größeren Wunden Mulltupfer. Zur Heilungsförderung empfiehlt sich die Verwendung von einem Wundgel. Dieses tragen Sie gleichmäßig auf der Wunde auf. Bei kleinen Wunden, wie einem Kratzer, können Sie die Wunde mit einem Pflaster abdecken. Ist die Wunde größer und nässend empfehlen wi r Ihnen einen Verband oder eine Binde zum Schutz vor neuen Verschmutzungen über der Wunde zu tragen.

Was Sie noch tun können

Sollten Sie sich eine offene Wunde zugezogen haben, dann sollten Sie in nächster Zeit folgendes beachten:

  • Halten Sie die betroffene Körperstelle ruhig. Insbesondere Gelenke, die Sie im Alltag häufig benutzen, wie zum Beispiel Fingergelenke, sollten möglichst still gehalten werden. So verringern Sie das Risiko einer bleibenden Narbe.
  • Verzichten Sie auf das Rauchen. Nikotin beeinträchtigt die Durchblutung und hemmt somit die natürlichen Prozesse der Wundheilung.
  • Kratzen Sie nicht an den Krusten der Wunde. Das Kratzen fördert das Entstehen von unschönen Narben und stört den Heilungsprozess
  • Meiden Sie bei frischen Wunden direkte UV-Strahlungen. UV-Strahlen können Pigmentierungsstörungen im Bereich der verletzten Haut hervorrufen.
  • Sollte es sich um eine sehr tiefe, stark blutende oder extrem verschmutzte Wunde handeln, so suchen Sie bitte einen Arzt auf. Auch bei Bisswunden und Anzeichen einer Wundinfektionen raten wir Ihnen den Arzt Ihres Vertrauens aufzusuchen.
Letzte Aktualisierung der Kategorie Verbandsmaterial & Zubehör am 09.11.2018
Loading ...