Demenzkrankheit und Stadien der Demenz

Demenz – Schleichender Einstieg in die Ungewissheit

Wo ist denn meine Brille? Was mache ich im Supermarkt? Und warum habe ich gerade meine Schlüssel in den Kühlschrank gelegt? Eine der häufigsten Krankheiten im Alter fängt unscheinbar und schleichend an; entwickelt sich jedoch schnell zu einem Schicksalsschlag für Betroffene und ihre Angehörigen.
Da die Entstehung der Demenzkrankheit weitgehend ungeklärt ist, wird die Krankheit häufig erst in fortgeschrittenem Stadium entdeckt und trifft Betroffene dann völlig unvorbereitet.

Beginnen tut die Krankheit häufig mit einer schleichenden und für Betroffene und Angehörige sogar unmerklichen Persönlichkeitsveränderung. Merkmale schon im Anfangsstadium sind außerdem leichte Gedächtnislücken, plötzliche Unruhephasen und unangemessene Wut- oder Lachanfälle. Auch das Interesse an Aktivitäten kann langsam schwinden. Zudem ist häufig zu beobachten, dass die betroffene Person wiederholt sinnfreie Dinge tut.
Zu Beginn der Demenz können die Kranken ihre eigenen Veränderungen noch bewusst wahrnehmen. Auf die kleinen Gedächtnislücken und den Verhaltenswandel reagieren sie häufig mit Wut, Angst oder Verunsicherung. Als Angehöriger können Sie bei solchen Warnsignalen jedoch richtig handeln. Vom Betroffenen sollten Tätigkeiten wie Autofahren spätestens bei den oben genannten Symptomen aufgegeben und ein Arzt aufgesucht werden.
Auch wenn die Situation zunächst ausweglos erscheint, heißt eine Demenz keineswegs, dass die Betroffenen in ein Pflegeheim eingewiesen werden müssen oder die Lebensfreude ein Ende haben muss. Wenn man sich vernünftig mit der Krankheit auseinandersetzt entdeckt man viele Möglichkeiten, wie man den Betroffenen auch in fortgeschrittenen Stadien noch erreichen kann und ihm Lebensfreude bescheren kann, ohne dass man sich selbst und seine Bedürfnisse vergisst. Auch gibt es eine Vielzahl an Hilfsmitteln, die den Alltag sehr erleichtern können.

Sie haben Fragen, Anmerkungen oder eigene Erfahrungen zu diesem Thema?
Kontaktieren Sie uns gerne jederzeit unter info@claravital.de oder nutzen Sie unser unten stehendes Kontaktformular.

Kontaktdaten (*Pflichtfeld)

Möchten Sie uns noch etwas mitteilen?