Noch bekommen Sie 15% Rabatt auf alle Kategorien außer "Aufstehsessel" und "Massage- und Relaxsessel | Code: blackfriday15 ×

Pflegewagen und Wäschewagen

Die optimale und vor allen Dingen schnelle Versorgung von Patienten ist in Krankenhäusern, Pflegeheimen aber auch in privaten Haushalten sehr wichtig. Um auf alle Bedürfnisse des Gepflegten möglichst schnell einzugehen, eignen sich Pflege- und Wäschewagen hervorragend. Durch sie wird die Pflege erleichtert und alle benötigten Produkte sind jederzeit griffbereit. Entdecken Sie unser Sortiment an Pflege- und Wäschewagen und finden Sie das passende Modell für sich. Mehr Informationen.

Wäschewagen

Was ist ein Pflegewagen und was ist ein Wäschewagen?

Ein Pflegewagen, wird hauptsächlich dazu genutzt, medizinische Hilfsmittel, wie bspw. Verbandsmaterial oder Medikamente aber auch viele weitere Pflegeutensilien zu transportieren. Zudem können Pflegewagen mit einem Wäschewagen kombiniert werden. So können alle medizinischen Hilfsmittel und zusätzlich auch noch Wäsche transportiert werden. Sogenannte Uni-Sammler kombinieren Wäsche- und Abfallsammler, womit bei einem Rundgang beide Arbeiten erledigt werden können.

Mit Wäschewagen wird, wie der Name schon sagt, Wäsche transportiert. Die schmutzige Wäsche wird in dem Wagen isoliert, sodass sich Keime nicht verbreiten können. Frische Wäsche liegt geordnet auf dem Wagen, was die Pflege der Patienten erleichtert und den Vorgang verschnellert. Wäschewagen gibt es in verschiedenen Varianten. Einige sind klappbar, andere besitzen keinen Wäschesack sondern eine Kunststoff- oder Edelstahlwanne, womit auch nasse Wäsche transportiert werden kann.

Vorteile von Pflege- und Wäschewagen

Ein Wäsche- oder Pflegewagen erleichtert die Patientenversorgung. Durch die Rollen lassen sich viele Pflegeutensilien, wie bspw. Wäsche, auf einmal zum Patienten bringen. Dadurch wird ständiges hin- und herlaufen vermeidet. So kann man bspw. Bettwäsche schneller wechseln, weil im Wagen alle Utensilien mitgeführt werden. Die saubere Wäsche ist sortiert und griffbereit und die schmutzige Wäsche kann sofort in den Wäschewagen geladen werden, wodurch Keime und Bakterien isoliert werden und nicht mit der frischen Wäsche in Kontakt kommen. Die meisten Pflege- und Wäschewagen lassen sich zudem aus- oder umbauen, wodurch bspw. ein Abfalleimer oder ein zusätzlicher Wäschebehälter integriert werden können.

Zudem beugen Pflege- und Wäschewagen Rückenproblemen vor. Pflegepersonal ist besonders häufig von Rückenleiden betroffen. Mit auf die eigene Größe angepassten Pflege- und Wäschewagen wird der gekrümmten Haltung des Rückens vorgebeugt. Außerdem sind Pflege- und Wäschewagen aufgrund der Rollen auch mit schwerem Gewicht rückenschonend zu transportieren. Die einzelnen Schubladen können so verstellt werden, dass bequemes Arbeiten möglich ist.

Unsere Wäsche- und Pflegewagen von Medimobil sind flexibel und lassen sich bspw. zusätzlich mit einer Handschuhhalterung und einem Desinfektionsspender ausstatten.

Die Vorteile von Pflege- und Wäschewagen auf einen Blick:

  • liefert schnell alle benötigten Utensilien zur Patientenpflege 

  • Patientenpflege wird erleichtert 

  • Keime und Bakterien werden isoliert 

  • flexible Erweiterung des Wagens möglich 

  • Rückenschonendes Arbeiten 

  • einfaches Transportieren von Utensilien mit viel Gewicht

Welche Arten von Pflege- und Wäschewagen gibt es?

Pflege- und Wäschewagen gibt es in unterschiedlichsten Ausführungen. Das Material des Wagens kann dabei aus Holz oder Metall bestehen. Beide Ausführungen besitzen eine sehr glatte Oberfläche, sodass sich Keime nicht festsetzen können. Die Oberfläche kann einfach mit einem desinfizierenden Mittel abgewischt werden. Die Rollen der meisten Wagen lassen sich feststellen, sodass der Wagen bei der Pflege von Patienten nicht wegrollen kann. Durch die Rollen lassen sich die Wägen zudem leicht transportieren, auch mit hohem Gewicht, wodurch jeder in der Lage ist den Wagen zu schieben.

Pflegewagen lassen sich zusätzlich mit bspw. Schubladen, einem Handschuhhalter, Desinfektionsmittelspendern und Trennwänden erweitern. Durch die damit verbundene Ordnung wird die Pflege nochmal zusätzlich erleichtert und nimmt weniger Zeit in Anspruch.

Neben den klassischen Pflege- und Wäschewagen gibt es weitere Wagen, die in der Pflege eingesetzt werden, darunter sind bspw. Visitenwagen. Durch sie hat das Pflegepersonal alle Krankenakten der Patienten auf der jeweiligen Station sofort parat. Ein Anästhesiewagen kommt bei operativen Eingriffen zum Einsatz und enthält alle Betäubungsmittel sortiert und strukturiert parat. Mit einem Gerätewagen lassen sich viele Krankengeräte wie bspw. Ultraschall- oder EKG-Geräte transportieren. Die aufgeführten Beispiele sind nur einige der verschiedenen Wägen, die in der Pflege genutzt werden.

Pflege- und Wäschewagen in Pflegeheimen

Besonders in Pflegeheimen und Krankenhäusern ist Schnelligkeit und Sorgfalt bei der Patientenversorgung gefordert, da hier im Notfall jede Minute zählt. Durch Pflege- und Wäschewagen werden Patienten schnell und individuell versorgt und gleichzeitig vor Keimen durch herumliegende Schmutzwäsche oder Verbrauchsprodukte wie Windeln geschützt. Desinfektionsmittel und verschiedene Reinigungsprodukte können ebenfalls jederzeit mitgeführt werden. 

In Krankenhäusern ist ein Pflegewagen für die tägliche Arbeit eine große Erleichterung, da so bspw. Wunden schnell versorgt werden können und Medikamente immer griffbereit sind. So geht bei der Pflege von Patienten keine wertvolle Zeit verloren. Besonders kombinierte Pflegewagen-Modelle mit integriertem Wäschesammler und Abfallwagen vereinen viele Pflegearbeiten in einem Rundgang, wodurch bei der Pflege nochmal zusätzlich Zeit gespart wird.

Was kostet ein Pflege- und Wäschewagen?

Pflege- und Wäschewagen kosten im Schnitt zwischen 80 und 1.500 Euro. Den Preis bestimmt die Ausführung des Pflege- und Wäschewagens. Kombinierte Wagen, die Wäsche-, Pflege- und Abfallwagen vereinen kosten, je nach Qualität und Material, ca. 600 -1.500 Euro. Einfache Pflegewagen gibt es bereits ab 80 Euro. Für zusätzliche Einbauten wie Abfallbehälter, Handschuhhalter oder zusätzliche Fächer müssen dann nochmal bis zu 100 Euro zusätzlich gezahlt werden.

Loading ...